Menu sluiten icon
Basket sluiten icon
Einkaufstasche

Produkte werden geladen

Keine Produkte

Ergonomisches Babytragen

13-05-2019InformativTeilen
  • Share Facebook
  • Share Twitter
  • Share Linkedin

Natürlich möchtest du dein Baby immer ergonomisch tragen. An erster Stelle für dein Baby, aber natürlich auch für dich selbst.

DSC01846

Ergonomische M-Haltung im Tragetuch

Ein Vorteil des Tragetuchs besteht darin, dass das Kind immer in einer guten M-Haltung getragen werden kann. Aber warum ist diese Haltung denn so wichtig? Bei der M-Haltung befinden sich die Kniekehlen des Babys höher als der Po. Dadurch wird der Rücken des Babys nicht belastet, und außerdem wird eine gute Entwicklung der Hüften gefördert. Der Stoff des Tragetuchs kann von Kniekehle zu Kniekehle ausgebreitet werden. Egal, ob das Baby noch klein oder schon etwas größer ist, das Kind sitzt immer in einer guten M-Haltung. Deshalb kann ein Tragetuch gleich ab der Geburt genutzt werden. In der Gebärmutter liegt das Kind in der Fötushaltung, wobei beide Hüften gebeugt sind. Nach der Geburt dauert es eine Weile, bis sich die Gelenke gestreckt haben. Bei Kindern, die mit dem Po voran geboren werden (Steißlage), dauert es sogar noch länger. Babys sind von Natur aus sehr flexibel. Das Tragen in einem Tragetuch kann dazu beitragen, einer Hüftdysplasie vorzubeugen, und manchmal bei deren Heilung helfen.


Tragen mit dem Gesicht nach vorne

Wenn ein Kind in einem Tragesystem getragen wird, sollte es in einer möglichst natürlichen Haltung sitzen. Wenn du das Kind mit dem Gesicht von dir weg trägst, werden sein Rücken und seine Hüften in eine unnatürliche Haltung gezwungen. Der Rücken ist nicht schön rund, sondern wird stattdessen oft sogar ins Hohlkreuz gedrückt. Abgesehen davon, dass dein Kind einer Reizüberflutung ausgesetzt wird, ist diese Haltung auch unnötig strapaziös für die Rückenmuskeln. Für das Tragen auf dem Rücken gilt das Gleiche: Der Rücken deines Kindes sollte eine gute Haltung einnehmen. Sowohl auf dem Rücken wie auch auf dem Bauch trägt man das Kind also am besten mit dem Gesicht zum Träger.

 

Sichere ergonomische Tragen

Manche Babytragen oder Tragetücher bieten nicht die Möglichkeit, die Beinchen von Kniekehle zu Kniekehle zu unterstützen. Darauf sollte man beim Kauf einer Trage unbedingt achten. Bei einer guten Unterstützung ist der Druck auf die Hüften minimal, weil die Beinchen gespreizt sind und zugleich durch die breiten Tuchbahnen unterstützt werden. Außerdem befinden sich die Hüften in einer stabilen Position. Die Abbildung rechts zeigt die empfohlene Haltung, während links eine Haltung für die Hüften gezeigt wird, von der wir abraten.


Aber wir wollen Vater oder Mutter selbst auch nicht vergessen. Denn es ist natürlich nicht der Sinn der Sache, dass sich der Träger Rückenschmerzen oder andere Beschwerden zuzieht. Ein ergonomisches Tragetuch verteilt das Gewicht durch die breiten Tuchbahnen über den gesamten Körper. Mit dem richtigen Tragesystem ist das Tragen sowohl für das Kind wie auch für den Träger ein Vergnügen. Jetzt heißt es also genießen!


13-05-2019InformativTeilen
  • Share Facebook
  • Share Twitter
  • Share Linkedin
zur Einkaufstasche hinzugefügt